Mitmachen
Artikel

Morgenbetreuung: Wir alle bezahlen es!

Leserbrief zur Gemeinderatsdebatte vom Montag, 8. Februar 2021 und dem entsprechenden Bericht im AvU vom 9. Februar 2021 betreffend der flächendeckenden Morgenbetreuung ab 7.00 Uhr von Daniel Schnyder.

Der Gemeinderat von Uster hat am 8. Februar beschlossen, flächendeckend eine Morgenbetreuung ab 07.00 Uhr inkl. Frühstück in allen Ustermer Schulen einzuführen. Damit prescht Uster vor und schafft ein neues, teures, staatliches Angebot, das heute oft auf privater Basis stattfindet. Ungeachtet des tatsächlichen Bedarfs wird es gleich flächendeckend geschaffen. So steigen die Kosten der Stadt weiterhin ungebremst und Mitte-Links hat Ende Jahr wieder ein Argument mehr, um die Steuern erneut zu erhöhen. Die Schuld an den Mehrausgaben kann man ja der Coronavirus-Pandemie zuschieben.

Wie eine Familie sich organisiert; also ob sie ihr Kind selbst betreut oder betreuen lässt, soll jeder Familie selbst überlassen sein. Mich stört am Mehrheitsentscheid des Gemeinderates (nur die SVP stimmte dagegen), dass die Auswirkungen der flächendeckenden, staatlichen Morgenbetreuung von jeder und jedem Ustermer Steuerzahlenden bezahlt werden muss. Ungeachtet dessen, ob er oder sie das Angebot nutzt. Die Abteilung Bildung beansprucht über ein Drittel des Gesamtbudgets der Stadt Uster. Doch wie man an diesem Beispiel sieht, fliesst ein beachtlicher Teil des Geldes nicht in die Schulbildung und Wissensvermittlung, sondern in staatlich finanzierte Wohlfühl-Pakete. Ist das die Aufgabe unserer Schule? Und wie lange können und wollen wir uns diesen Wohlstand leisten? Wann erkennt man, dass mit unserem Steuergeld nicht so sorglos umgegangen werden sollte?

Artikel teilen
weiterlesen
Kontakt
SVP Uster
Hans Keel
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden