Mitmachen
Artikel

Zum Abgang der Chefredaktion der ZO-Medien

SVP/EDU-Fraktionspräsident Markus Ehrensperger äussert sich zu den personellen Veränderungen in der Chefredaktion der ZO-Medien.

Das grösste Kompliment, das man einem lokalpolitischen Journalisten machen kann, ist, dass man ihn politisch bis zum Schluss nicht einordnen konnte. Das war beim ausgezeichneten stv. Chefredaktor Benjamin Rothschild der Fall. Sein überraschender Abschied von den ZO-Medien im Herbst war in unseren Augen ein grosser Verlust für die Ustermer Politszene. Wir werden seine fairen, gut geschriebenen und den wunden Punkt treffenden Artikel vermissen.

Der plötzliche Abgang von Benjamin Rothschild hinterliess ein mulmiges Gefühl, das durch die Absetzung des Chefredaktors Christian Brändli jetzt bestätigt wurde. Aus unserer Sicht war er der Garant für den qualitativen und liberalen Journalismus im ZO und AvU. Offenbar sieht man im ZO-Verlag die Zukunft im Online-Journalismus mit vielen Klicks. Ob das bei einem Lokalmedium wirklich funktionieren kann?

Die SVP/EDU-Fraktion des Gemeinderates Uster bedauert den Abgang der zwei beliebten Journalisten ausserordentlich und sieht dem offenbar beabsichtigen Ausrichtungswechsel der ZO-Medien mit Skepsis entgegen.

Artikel teilen
über den Autor
SVP Gemeinderat (ZH)
weiterlesen
Kontakt
SVP Uster
Hans Keel
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden