Mitmachen
Medienmitteilung

Zeughausareal: Transparenz für die Mieterschaft

Die SVP-Interpellation «530/2019 Zeughausareal – Wie geht es mit der Mieterschaft weiter?» wurde am 8.4.2019 einstimmig an den Stadtrat überwiesen. Aktuell herrscht eine grosse Unsicherheit, wie es für Mieterinnen und Mieter weitergeht, welche Zwischennutzung von der Stadt konkret ins Auge gefasst wird und welche Perspektiven die aktuelle und künftige Mieterschaft hat. Der SVP ist es wichtig, dass weiterhin eine breite Basis hinter der Entwicklung steht. Das heisst auch, dass diejenigen, die das Areal aktuell nutzen, laufend abgeholt und aktiv in den Entwicklungsprozess einbezogen werden.

Es ist ein parteiübergreifendes Bekenntnis da, das Zeughausareal weiterzuentwickeln. Die bestehenden Mieter benötigen im Zuge dessen eine Planungssicherheit und klare Verhältnisse bezüglich Rahmenbedingungen und Mietpreise. Auch der Mietermix ist für eine vielfältige Zwischennutzung und die künftige Strategie entscheidend.

Wir stellen dem Stadtrat folgende Fragen:

  1. Welche Strategie in Bezug auf die Nutzung des Zeughausareals verfolgt der Stadtrat in der Zwischennutzungszeit? Wie lautet sein Konzept inkl. damit verbundenem Massnahmenplan?
  2. Welche Aufgaben nimmt das Kuratorium wahr und per wann?
  3. Welche Mieter sind aktuell eingemietet und für wie lange?
  4. Welchen Mietermix sieht der Stadtrat vor und wieso?
  5. Wie gewährleistet der Stadtrat einen vielfältigen Mietermix bzw. macht das Areal für eine breite Bevölkerung attraktiv?
  6. Welche Rahmenbedingungen und welchen Zeithorizont setzt der Stadtrat der Mieterschaft?
  7. Welche Leistungsvereinbarungen bestehen?
  8. Wie setzen sich die aktuellen Aufwände auf dem Zeughausareal zusammen (Aktualisierung bzw. Konkretisierung der Angaben aus Antrag 102/2017 des Stadtrates)?
  9. Wie werden diese Aufwände konkret gedeckt und inwiefern werden sie auf die einzelnen Mieter abgewälzt bzw. in die Miete einberechnet? Bitte um entsprechende nachvollziehbare Aufschlüsselung.
  10. Wie setzt sich der Mietertrag zusammen? Gibt es Abstufungen in den Mietpreisen und wenn ja, welche und wieso?
  11. Welcher Quadratmeterpreis dient als Grundlage?

Uster, 8. Februar 2019
Borer Anita
Giuseppe Biacchi Ali Özcan Markus Wanner

» Medienmitteilung (PDF)

Artikel teilen
weiterlesen
Kontakt
SVP Uster
Hans Keel
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden